Psoriasis-Praxisnetzwerk

> Mitgliederbereich



Passwort vergessen?

Startseite    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Suche    Mitglied werden
> Patienteninfos

Psychologische Aspekte der Psoriasis

Das psychische Gleichgewicht spielt bei der Psoriasis eine wichtige Rolle. Insbesondere während eines akuten Schubs sollten Sie sich Ruhe gönnen. Da Stress einen Schub fördern kann, sollten Sie versuchen, ihn weitestgehend zu vermeiden oder besser mit ihm umzugehen. Hierbei können z. B. das Erlernen von Entspannungsmethoden oder eine Verhaltenstherapie hilfreich sein.

Stress kann durch viele Faktoren ausgelöst werden. So können z. B. terminliche Überlastung, die Sorge um den Arbeitsplatz, um die Familie oder die Partnerschaft mögliche Ursachen für Stress sein. Viele dieser Stressfaktoren werden sich nicht vollständig beseitigen lassen, aber oft hilft schon ein offenes Gespräch, um den seelischen Druck zu erleichtern. Oder schreiben Sie eine Liste mit Dingen und Tätigkeiten, die Sie belasten. Es findet sich dabei sicher die eine oder andere Aufgabe, die sich delegieren lässt. Versuchen Sie darüber hinaus, Prioritäten in Ihrem Leben zu setzen. Mit einem Zeitmanagementplan sehen viele Aufgaben schon nicht mehr so unüberwindbar aus.

Hobbys können eine Möglichkeit der Entspannung darstellen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Techniken, die Ihnen helfen können, den Alltag entspannter zu bewältigen. Dazu gehört das Autogene Training, bei dem Sie durch verschiedene Konzentrations- und Entspannungsübungen Ihre innere Ruhe finden können. Diese Technik dient sowohl der körperlichen, als auch der seelischen Entspannung. Einfach und überall anwendbar sind Atemübungen. Egal ob im Büro oder zu Hause können Sie durch bewusste Atmung, die sich auf das zentrale Nervensystem auswirkt, Ihre innere Ausgeglichenheit und Ruhe wieder herstellen. Oder probieren Sie es mit fernöstlichem Yoga, das die ganze Muskulatur einbezieht und durch die Konzentration auf die Übungen vom Stress ablenkt. Durch Yoga können Sie nicht nur abschalten, sondern auch Verspannungen lösen und Ihren Körper beweglich halten. Reden Sie mit Ihrem Arzt, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Wird Ihr Leben weitgehend durch die Erkrankung bestimmt, kann Ihnen möglicherweise eine Psychotherapie Wege aus dieser Situation aufzeigen. Oft bessert sich hierdurch das Allgemeinbefinden und auch die Beschwerden können sich verringern. Suchen Sie sich dabei einen Therapeuten, der sich mit dem Erkrankungsbild Psoriasis auskennt und in dessen Händen Sie sich gut aufgehoben fühlen. Beides ist wichtig für den Behandlungserfolg.


> Dermatologen-Suche

Geben Sie Ihre PLZ und/oder Ihren Ort an und wählen Sie ggf. Therapiemöglichkeiten, um einen Dermatologen in Ihrer Region zu finden.

Name

PLZ

Stadt


Krankenkasse
Privat

    Dermatologen

      konventionelle Lichttherapie
      Balneo-Phototherapie
      konventionelle Systemtherapien
      Biologika-Therapien
      Excimer-Therapie

    Rheumatologen

      konventionelle Systemtherapien
      Biologika-Therapien
      Röntgen
      Gelenk-Sonographie
Im Umkreis von km

Fehlerhafte Angabe melden

Das Ärztenetzwerk wird unterstützt von

Abbott Immunology Janssen
Almirall
Celgene
Lilly
medac
novartis



Das Ärztenetzwerk ist Partner von

PsoNet